Sanofi

12 Wochen Programm für gesunde, leichte Beine

Geschwollene, schmerzende Beine sind – gerade im Sommer – für viele Frauen ein Problem. Ursache hierfür ist nicht selten ein Venenleiden.

Die gute Nachricht: Sie können bereits aktiv etwas dagegen tun, bevor die Probleme sicht- und spürbar werden und zunehmend Ihren Alltag beeinträchtigen. Je eher Sie in die Veränderungsprozesse an den Gefäßen eingreifen, desto besser.

Zwölf Wochen sollten Sie idealerweise am Ball bleiben, um Ihre Venen von außen und innen zu stärken. Messen Sie zu Beginn des 12-Wochen-Programms Ihren Beinumfang eine Handbreit über dem Knie, eine Handbreit unter dem Knie und eine Handbreit über dem Knöchel und notieren Sie die Werte. Wiederholen Sie diese Messungen nach sechs und zwölf Wochen und behalten Sie dabei den Tageszeitpunkt wie bei der ersten Messung bei. Die Besserung wird schon bald mess-, sicht- und spürbar sein.

Unser Tipp: Venen-Fit-Drink plus!

Neben Bewegung, Wellness und Ernährung sollten Sie Ihren Beinen zusätzlich von innen helfen und Ihre Venen „stützen“. Studienbelegt und besonders wirkungsvoll sind hier bioaktive Flavonoide aus dem Extrakt des Roten Weinlaubs. Sie stärken und schützen die Venen und verbessern so die Durchblutung. Damit der Extrakt optimal wirken kann, sollte er einmal täglich 1-2 Tabletten über einen längeren Zeitraum, z.B. drei Monate, eingenommen werden. Trinken Sie dazu jeden Morgen einen Venen-Fit-Drink aus Obst- oder Gemüsesorten mit hohem Wasseranteil, die den Feuchtigkeitshaushalt der Haut unterstützen. Denn nicht selten geht ein Venenleiden auch mit trockener Haut einher. Wassermelone, Grapefruit, Papaya, Kiwi, Tomate oder Gurke sorgen dabei für eine gesunde Abwechslung.

> Hier geht‘s zum Download Ihres persönlichen 12-Wochen-Programms

Antistax® extra Venentabletten wirken in 3 Stufen:

  • Sie reparieren die Venenwände
  • Sie stärken die Durchblutung
  • Sie schützen die Gefäße

Damit der Extrakt optimal wirken kann, sollte er einmal täglich in Form von 1-2 Tabletten über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten eingenommen werden. Besonders einfach geht das mit dem neuen 12 Wochenprogramm.