Sanofi

Haben Sie noch Fragen zu den Antistax® Produkten? In unserer Fragensammlung finden Sie die häufigsten Fragen übersichtlich für Sie aufbereitet. Zu den FAQ's.

Haben Sie noch Fragen zu den Antistax® Produkten? In unserem FAQ- Bereich haben wir für Sie die häufigsten Fragen zusammengestellt.

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular. Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

  • Haben alle Antistax® Produkte eine vergleichbare Wirkweise?

    Das Arzneimittel Antistax extra Venentabletten wird eingenommen und setzt dort an, wo der Schaden in der Venenwand durch den stockenden Blutfluss entsteht. Die Venenwände werden nachweislich repariert, gestärkt und geschützt. Um einen optimalen Therapieerfolg zu erzielen sollten Antistax extra Venentabletten einmal täglich (1-2 Tabletten) angewendet werden.

    Antistax extra Venentabletten reduzieren nachweislich geschwollene und schmerzende Beine.

    Hier mehr zur Wirkweise von Antistax® extra Venentabletten erfahren

    Antistax Venencreme lindert Beschwerden und Schweregefühl der Beine im Zusammenhang mit leichten venösen Durchblutungsstörungen.

    Antistax Frischgel ist ein Kosmetikum, das Ihre Beine sofort erfrischt. Darüber hinaus enthält es pflegende Substanzen, die Ihre Haut verwöhnen. Verwenden Sie Antistax Frischegel egal wo und wann Sie möchten - unterwegs oder zu Hause.

  • Warum sollten Antistax® extra Venentabletten über einen längeren Zeitraum eingenommen werden?

    Die Inhaltsstoffe des Arzneimittel Antistax extra Venentabletten greifen in den Entzündungsprozess ein, der bei einem venösen Blutstau entsteht. Wie bei anderen Entzündungsprozessen - z.B. einer Entzündung der Haut - muss die Entzündung erst wieder abklingen. Darüber hinaus muss die Flüssigkeit im Bein - die für die geschwollenen Beine verantwortlich ist - erst wieder aus dem Gewebe abtransportiert werden.

    Hier mehr zur Wirkweise von Antistax extra Venentabletten erfahren

  • Ich nehme Antistax® extra Venentabletten seit 2 Wochen. Wie lange brauchen sie um zu wirken?

    Antistax extra Venentabletten zeigen - bei täglicher Anwendung von 1-2 Tabletten - ihre erste Wirkung bereits nach ca. 2-3 Wochen. Sollten sich innerhalb dieses Zeitraums Ihre Beschwerden nicht verbessern oder sogar verschlimmern, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

  • Ist es egal zu welcher Tageszeit ich Antistax® nehme?

    Antistax extra Venentabletten sollten einmal täglich (1-2 Tabletten) angewendet werden. Dabei ist es unerheblich, wann Sie die Tabletten einnehmen. Dennoch sollten Sie darauf achten, die Tabletten regelmäßig zur gleichen Zeit einzunehmen. Um die Einnahme nicht zu vergessen, ist es am praktischsten Antistax extra Venentabletten morgens vor dem Frühstück zu nehmen.

  • Kann ich Antistax® Frischgel zusätzlich zu den Antistax® extra Venentabletten anwenden?

    Das Kosmetikum Antistax Frischgel und das Arzneimittel Antistax Venencreme können parallel zu Antistax extra Venentabletten (Arzneimittel) verwendet werden.

    Der kühlende Effekt des Frischgels ist besonders nach langem Stehen oder Sitzen angenehm.

    Antistax Venencreme lindert Beschwerden und Schweregefühl der Beine im Zusammenhang mit leichten venösen Durchblutungsstörungen.

    Antistax extra Venentabletten sollten regelmäßig jeden Tag eingenommen werden, z.B. morgens nach dem Aufstehen.

  • Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen bei der Anwendung von Antistax® Frischgel?

    Nein, es sind bisher keine Nebenwirkungen des Kosmetikums Antistax Frischgel bekannt.

  • Ich habe Krampfadern. Hilft Antistax® hier auch?

    Krampfadern können durch Antistax extra Venentabletten nicht geheilt werden, sie sind aber sichtbare Anzeichen einer chronischen Venenerkrankung. Treten Sie in Verbindung mit Symptomen wie Beinschmerzen, Beinschwellungen oder Kribbeln auf, kann ein Venenleiden (Chronisch Venöse Insuffizienz, kurz CVI) vorliegen. Hier können Antistax® extra Venentabletten helfen. Sie setzen genau an der Ursache an, im Inneren der Vene. Lassen Sie sich in jedem Fall zusätzlich von Ihrem Arzt beraten.

  • Ich trage Kompressionsstrümpfe. Kann ich Antistax® anwenden?

    Antistax ® extra Venentabletten können problemlos verwendet werden, auch wenn sie Stütz- oder Kompressionsstrümpfe tragen. Antistax extra Venentabletten verfolgen einen anderen Therapieansatz: Während Stütz- und Kompressionsstrümpfe von außen auf das Gewebe drücken, helfen Antistax extra Venentabletten von innen und reparieren die Venenwände. Führende Gefäßspezialisten haben in Ihrem Konsensuspapier beschrieben, dass die Kombination aus Venentherapeutika und Kompression als besonders wirksam gilt.1

    Antistax® Venencreme und Antistax Frischgel können mit Stütz- und Kompressionsstrümpfen angewendet werden. Im Test mit den Strümpfen von BELSANA nahmen die Strümpfe keinen Schaden.

    [1] Stuecker M et al. Konsensuspapier zur symptomorientierten Therapie der chronischen Venenerkrankungen. JDDG. 2016;14(6):575-584

  • Kann ich Antistax® auch verwenden, wenn ich zusätzlich Vitamin- und Mineralpräparate einnehme?

    Antistax® extra Venentabletten können auch zusätzlich zu Vitamin- und Mineralstoffpräparaten eingenommen werden. Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

  • Was bedeutet Flawen?

    Der Extrakt des Roten Weinlaubs enthält Flavonoide, die in die Entzündungsprozesse bei einem venösen Blutstau eingreifen. Diese Wirkstoffe reparieren die Venenwände, stärken die Durchblutung und schützen die Gefäße. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung verbessert, Beinschwellungen reduziert und die Schmerzen gelindert.

    FLAWEN ist ein Kunstbegriff und steht für das FLAvonoide der Roten WEinlaubs

  • Ist Antistax® erstattungsfähig?

    Einige gesetzliche Krankenkassen erstatten pflanzliche Arzneimittel

    Voraussetzung: Vorlage grünes Rezept + Kassenbon

    > Prüfen Sie hier ob Ihre Kasse dabei ist.

    Quelle: Die Liste wird vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. bereitgestellt.